archiviert

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Heinrich Schütz: Johannespassion (1666)
Samstag, 16. März 2013, 16:30 - 18:00
Aufrufe : 1192
von

Heinrich Schütz: Johannespassion (1666)
Nils Giebelhausen - Evangelist; Gerrit Miehlke - Jesusworte; Jörg Herrfurth - Pilatus; Annika van Dyk - Magd; Lars Conrad - Knecht; Reinhard Schulze; Pauluskantorei Hamm, Leitung: Pauluskantor Heiko Ittig
Eintrittskarten:
Kat. 1 (Mittelschiff, nummeriert): € 15,-- / € 12,-- bei Ermäßigung
Kat. 2 (Querhäuser, unnummeriert): € 12,-- / € 10,-- bei Ermäßigung
Kat. 3 (Seitenschiffe, unnummeriert): € 10,-- / € 8,-- bei Ermäßigung
erhältlich

  • Ticketshopdes Westfälischen Anzeigers, Gutenbergstraße 1
  • "insel", Verkehrsverein Hamm, Willy-Brandt-Platz
  • TicketCorner Oststraße 47


Ausführende

Nils Giebelhausen (Tenor) studierte Gesang bei Hanno Blaschke (München), Anna Maria Castiglioni (Mailand) und Wilfried Jochens (Hamburg). Bereits 1992 wurde er Preisträger beim Gesangswettbewerb des Deutschen Tonkünstlerverbandes. 1998 gab er in Rimini sein Operndebüt in A. Draghis Barockoper „La patienza di Socrate con due mogli“ unter Leitung von Alan Curtis. Im Frühjahr 2000 wirkte er dann an der Bayerischen Staatsoper in München in C. Monteverdis „Orfeo“ als Pastore mit. 2004 sang er bei den Tagen alter Musik in Bamberg den „Blifil“ in F.-A. Philidors Oper „Tom Jones“. Auch als Oratorientenor ist er in ganz Deutschland zu hören, sein besonderes Interesse gilt dabei Bachs Oratorien und Passionen. Außerdem singt er auf dem Gebiet der „Alten Musik“ regelmäßig in Ensembles wie dem Balthasar-Neumann-Chor, Weserrenaissance, Himlische Cantorey, dem Johann-Rosenmüller-Ensemble sowie dem Orlando di Lasso-Ensemble und arbeitet mit Dirigenten wie Thomas Hengelbrock, Frieder Bernius und Peter Neumann zusammen.

Vol­ker Schre­we – Ba­ri­ton wur­de in Gü­ter­sloh in West­fa­len ge­bo­ren. Nach Schul­mu­siks­tu­di­um an der NWD Mu­sik­aka­de­mie Det­mold und dem Staats­ex­amen für das Lehr­amt am Gym­na­si­um be­gann er ein Ge­sang­stu­di­um an der Mu­sik­hoch­schu­le Det­mold. Der Künst­le­ri­schen Rei­fe­prü­fung bei Prof Hei­ner Eckels in Det­mold folg­ten pri­va­te Ge­sang­stu­di­en bei Prof. Wil­li­am Work­man in Ham­burg und Meis­ter­kur­se u. a. bei Theo Adam. Ne­ben Kon­zert­ver­pflich­tun­gen als So­list, Tä­tig­keit in ver­schie­de­nen En­semb­les u.a. im Vo­kal­quar­tett DROPS mit zahl­rei­chen CD-, Rund­funk-, und Fern­seh­pro­duk­ti­o­nen, war Vol­ker Schre­we schon früh auch als Di­ri­gent und Stimm­bild­ner ver­schie­de­ner Chö­re tä­tig. Er sang na­he­zu alle gro­ßen Ora­to­ri­en­par­ti­en, zahl­lo­se Bach-Kan­ta­ten und wid­met sich als Lied­sän­ger ne­ben Kom­po­si­ti­o­nen von Ri­chard Strauss, Mo­dest Mus­sorgsky, Ro­bert Schu­mann, Franz Schub­ert und ins­be­son­de­re den Bal­la­den von Carl Loe­we, auch der zeit­ge­nös­si­schen Mu­sik, wie meh­re­re Ur­auf­füh­run­gen von Kom­po­si­ti­o­nen Wal­ter Stef­fens und Max Beck­schä­fers be­le­gen. Vol­ker Schre­we hat sich durch sei­ne Viel­sei­tig­keit als Sän­ger ei­nen Na­men ge­macht, so­wie durch sei­ne Leis­tun­gen als Di­ri­gent u. a. „Phil­har­mo­ni­schen Chor Lip­pe e.V.“ und Initi­a­tor ver­schie­de­ner kul­tu­rel­ler Pro­jek­te. Die Di­ri­gen­ten­tä­tig­keit für die Deutsch-Pol­ni­sche Chor­aka­de­mie „In­Ter­ra­Pax“ und ein Lehr­auf­trag „cho­ri­sche Stimm­bil­dung“ an der „Hoch­schu­le für Mu­sik Det­mold“ und für Vo­kal­pädago­gik an der „Mu­sik­hoch­schu­le Os­na­brück“ (Uni­ver­si­ty of Applied Sci­en­ces) ge­hör­ten des Wei­te­ren zu sei­nen viel­fäl­ti­gen Auf­gaben.

Die Mezzosopranistin Annika van Dyk, geboren in Essen, aufgewachsen in Esslingen am Neckar, erhielt ihren ersten Gesangsunterricht bei Frau Gisela Koban in Stuttgart. Im Jahre 2000 nahm sie ihr Gesangsstudium an der Folkwang Hochschule in Essen bei Frau Ks. Prof. Czilla Zentai auf. 2003 wechselte sie an die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt in die Klasse von Frau Prof. Hedwig Fassbender, wo sie Anfang 2008 ihr Diplom ablegte. Während ihres Studiums wirkte sie in verschiedenen Opernproduktionen der Hochschule mit; so sang sie unter anderem den Grafen Orlofski in der Fledermaus von Johann Strauß sowie die Partie der Mrs. Begbick in Kurt Weills „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“. Im Rahmen der Hessischen Theatertage sang Annika van Dyk am Stadttheater Giessen die Fortuna in Claudio Monteverdis „L‘Incoronazione di Poppea“ und in einer Koproduktion mit der Oper Frankfurt die Hermia in Benjamin Brittens „Sommernachtstraum“. Im Jahre 2006 wurde die Mezzosopranistin in die Yehudi Menuhin-Förderung „Live Music Now“ aufgenommen. Im März 2007 gewann Annika van Dyk den ersten Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb der Schlossoper Haldenstein in der Schweiz und sang infolgedessen in der dortigen Produktion von W.A. Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“ die Marcellina. Für eine konzertante Aufführung von Giuseppe Verdis "La Traviata" wurde Annika van Dyk an die Philharmonie Südwestfalen verpflichtet und sang dort die Partien der Flora und Annina. Zu Beginn der Spielzeit 2007/2008 wurde sie an das Theater Aachen engagiert, wo sie die Mary in Richard Wagners „Der fliegenden Holländer“, und die Stimme der Mutter in Jacques Offenbachs „Hoffmanns Erzählungen“ sang. Im April 2008 debütierte sie ebenfalls am Theater Aachen in der Titelpartie des Orfeo in „Orfeo ed Euridice“ von Christoph W. Gluck. In der Spielzeit 2009 wurde Annika van Dyk als Marthe Schwerdtlein für die Oper "Faust" von Charles Gounod verpflichtet. Darüber hinaus ist Annika van Dyk eine gefragte Lied- und Oratoriensängerin. Konzertreisen führten sie unter anderem nach Italien, Slowenien und in die Schweiz.

Lars Conrad wurde am 1996 in Hamm geboren. Mit 7 Jahren begann er seine Klavierausbildung, die er seit 2007 bei Lothar R. Mayer an der Hammer Musikschule genießt. Seit September 2008 hat er Gesangsunterricht an der Hammer Musikschule bei Tjark Baumann. Seit dem Wintersemester 2013/13 ist er Jungstudent an der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Markus Köhler. Er verfügt über Erfahrung im Gesang mit Soloauftritten an der Musikschule, der Hochschule,  sowie in Kirchengemeinden (z.B.: Krönungsmesse und szenische Aufführungen). Im  Jahr 2011 nahm er an einem Interpretationskurs des Baritons Michael Dahmen teil. 2012 folgte die Teilnahme an der Detmolder Sommerakademie. 2010 war er Landespreisträger, 2011 Bundespreisträger (2. Preis) beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie Gesang Solo und 2012 erhielt er dort einen 1.Preis in der Kategorie Duo: Singstimme und Klavier. Für diesen Erfolg wurde er mit dem Musik-Förderpreis des Rotary-Clubs Erwitte –Hellweg ausgezeichnet. Außerdem erhielt er 2011 einen Förderpreis beim landesweiten Wettbewerb „Jugend komponiert“.

Â

Â

Ort Pauluskirche Hamm, Marktplatz 16, 59065 Hamm

Nächste Veranstaltungen

09 Dez 2019
10:30AM - 11:30AM
Singschule: Vorkurrende
09 Dez 2019
03:50PM - 05:00PM
Singschule: Kurrende
09 Dez 2019
05:10PM - 06:00PM
Singschule: Zimbalistengruppe
11 Dez 2019
07:30PM - 09:00PM
CVJM Posaunenchor
11 Dez 2019
07:45PM - 09:45PM
Pop- & Gospelchor
12 Dez 2019
09:00AM - 09:45AM
Singschule: Vorkurrende
12 Dez 2019
07:30PM - 10:00PM
Pauluskantorei
13 Dez 2019
05:00PM - 06:00PM
Offenes Singen im Advent
13 Dez 2019
07:00PM - 09:00PM
Paulusensemble
15 Dez 2019
11:00AM - 12:00PM
Zentralgottesdienst

zuletzt aktualisiert

  • letzte Änderung am:Freitag 06 Dezember 2019, 11:14:20.

Kalender

Dezember 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Januar 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Newsletter abonnieren

Wer ist online

Aktuell sind 203 Gäste und keine Mitglieder online

Besucherzähler

1472253
heuteheute1093
gesterngestern3250
diese Wochediese Woche1093
dieser Monatdieser Monat27343
insgesamtinsgesamt1472253
Statistik erstellt: 2019-12-09T06:40:04+01:00
US
UNITED STATES
US

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

Login

Soziale Netzwerke

FacebookGoogle BookmarksLinkedInRSS Feed
Pin It

Suche

Anreise

Willkommen auf unserer Webseite. Ihre Privatsphäre ist uns sehr wichtig. Deshalb verwenden wir Cookies ausschließlich dazu, das Funktionieren unserer Webseite sicherzustellen und ihre Inhalte zu verbessern.