Home

Die Orgel in einem ungewohnten Licht zu zeigen hat sich das neue Festival „Orgel plus Hamm“ auf die Fahnen geschrieben. Eröffnet wird die Reihe am Samstag, den 22. September um 19 Uhr in der Liebfrauenkirche Hamm mit einer Orgelnacht, bei der das Thema „Orgel und Wein“ im Mittelpunkt steht.

Die Orgelmusik der ersten beiden Konzerte präsentieren mit der „California Wine Suite“ von Hans-Uwe Hielscher (*1945) und den „12 Stimmungsbildern aus dem Burgund“ von George Jacob (1877-1950) spätromantische und gemäßigt moderne Orgelmusik, die Weinsorten und Weinbaulandschaften musikalisch in Charakterstücken darstellt und vor dem geistigen Auge der Zuhörenden ausbreiten wird.

In einer akustischen Weinprobe werden im ersten Konzert um 19.00 Uhr - gespielt von Johannes Krutmann - verschiedene kalifornische Weinsorten musikalisch charakterisiert. Im zweiten Konzert um 20.00 Uhr hat sich der französische Spätromantiker George Jacob von Landschaftsbildern des Malers Maurice Lena inspirieren lassen. Hier werden unterschiedliche Stimmungen vom Sonnenaufgang über die Weinernte bis hin zum Keltern musikalisch in Szene gesetzt. Interpreten dieses selten zu hörenden Orgelzyklus sind Ralf Borghoff und Harald Gokus. Man darf gespannt sein, wie die nicht ganz orgeltypischen Sujets die vielfältigsten und farbigsten Bilder rund um das Thema Wein mit der großen Klangpalette der Goll-Orgel genüsslich entfaltet werden.

Stilistisch noch weiter entfernt - und damit vielleicht sogar noch ungewöhnlicher und reizvoller - wird das Abschlusskonzert der Orgelnacht um 21.15 Uhr: Mit Lilo Kunkel aus Würzburg konnte man eine ausgewiesene Konzertorganistin gewinnen, die sich als Interpretin, Komponistin und Dozentin erfolgreich dem Jazz auf der Pfeifenorgel gewidmet hat.

Unter dem Thema „The days of wine and roses“ wird sie in eigenen Arrangements französische und amerikanische Jazzstandards spielen, die Natur- und Stimmungsbilder in einer wiederum ganz eigenen und ungewohnten Klangwelt evozieren. So können innerhalb eines Abends auf einer musikalischen Reise durch Frankreich und Amerika sehr unterschiedliche und vielfältige Klänge erfahren werden, die eine Kirchenorgel als ein vielfältiges, spannendes und zeitgemäßes Instrument darstellen. Zwischen den Konzerten gibt es im direkt benachbarten Restaurant „All‘ Amarone“ Gelegenheit zu einer kulinarischen Pause mit Wein und mediterranen Speisen. Trotz aller Weinseligkeit sichern die Organisatoren zu, dass das Programm der Orgelnacht auch für Saft- und Biertrinker interessant sein wird.

Ausführende sind die Dekanatskirchenmusiker Johannes Krutmann (Hamm), Ralf Borghoff (Erwitte) und Harald Gokus (Rheda) sowie die Konzertorganistin Lilo Kinkel (Würzburg) an der Goll-Orgel. Eintrittskarten sind an der Abendkasse zum Preis von € 10,- (ermäßigt 7,-) erhältlich. Weitere Informationen findet man auch auf der Internetseite des Festivals (www.orgelplushamm.de)

Besucherzähler

158301
heuteheute1019
gesterngestern1416
diese Wochediese Woche3458
dieser Monatdieser Monat25855
insgesamtinsgesamt158301
Statistik erstellt: 2018-09-19T14:24:38+02:00
US
UNITED STATES
US

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

Wer ist online

Aktuell sind 310 Gäste und keine Mitglieder online

Soziale Netzwerke

FacebookGoogle BookmarksLinkedInRSS Feed
Pin It

zuletzt aktualisiert

  • letzte Änderung am:Samstag 15 September 2018, 15:27:52.
Willkommen auf unserer Webseite. Ihre Privatsphäre ist uns sehr wichtig. Deshalb verwenden wir Cookies ausschließlich dazu, das Funktionieren unserer Webseite sicherzustellen und ihre Inhalte zu verbessern.
Sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies zu diesen Zwecken verwenden? Anklicken für JA Ablehnen