Home

Logo Orgel plus HammMit "Orgel plus Hamm" wollen die Hammer Organisten und Kantoren Heiko Ittig, Johannes Krutmann und Michael Seibel in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Hamm die großen Orgeln zu beiden Seiten der Lippe in ein neues, ungewohntes Licht rücken und gleichzeitig die enorme bis extreme Wandlungsfähigkeit des Instrumentes Orgel in breiter Palette demonstrieren. Freuen Sie sich schon heute mit uns auf spannende Orgeltage 2018 !

 

 

Die Orgel in einem ungewohnten Licht zu zeigen, hat sich das neue Festival „Orgel plus Hamm“ auf die Fahnen geschrieben. Um Orgelmusik in anderen Zusammenhängen aufzuzeigen, haben die Hammer Kirchenmusiker Johannes Krutmann, Heiko Ittig und Michael Seibel in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Hamm ein Programm erarbeitet, das neben den internationalen Jazz-Stars Liselotte Kunkel und Barbara Dennerlein eine kulinarische Orgelnacht, eine Stummfilmvorführung mit begleitender improvisierter Orgelmusik und ein Chorkonzert bietet.

Eröffnet wird die Reihe am 22.9. um 19 Uhr in der Liebfrauenkirche mit der kulinarischen Nacht, bei der Orgel und Wein im Mittelpunkt stehen. Die Orgelmusik der beiden eröffnenden Konzerte bringen mit der „California Wine Suite“ von Hans-Uwe Hielscher und den „12 Stimmungsbildern aus dem Burgund“ von George Jacob romantische und moderne Orgelmusik, die Weinsorten und Weinbaulandschaften musikalisch in Charakterstücken bearbeitet. Ausführende sind die Dekanatskirchenmusiker Ralf Borghoff (Erwitte), Harald Gokus (Rheda)und Johannes Krutmann (Hamm) an der Goll-Orgel. Dazu gibt es in Kooperation mit dem Restaurant „All’Amarone“ kleine Köstlichkeiten und Weine. Gegen 21 Uhr endet die Orgelnacht mit einem Jazz-Konzert der bekannten Würzburger Professorin Liselotte Kunkel.

In einer Rundfahrt am 30.9. werden vier bedeutende Orgeln der Stadt Hamm durch die Hammer Kirchenmusiker vorgestellt. Der Bus wird dabei um 15 Uhr an der Liebfrauenkirche im Hammer Süden starten und um 15:30 Uhr die St.-Stephanus-Kirche in Heessen ansteuern. Dort stellt Heiko Ittig die Beckerath-Orgel mit romantischer Musik vor. Gegen 16:30 Uhr beginnt Johannes Krutmann unter dem Thema „Tiefsinniges, Tänzerisches und Temperamentvolles“ ein Orgelkonzert mit zeitgenössischer Musik an der Klais-Orgel in St. Agnes. Um 17:30 Uhr präsentiert Michael Seibel Werke Bachs und süddeutscher Barockmeister auf der Beckerath-Orgel der Pauluskirche. Um 18:30 Uhr ist mit der Orgelmesse in Liebfrauen, die von Barbara und Heinz-Peter Kortmann (Krefeld) mit Werken für Flöte und Orgel gestaltet wird, der Ausgangspunkt der kleinen Reise erreicht sein. Es besteht an allen Stationen die Möglichkeit, hinzuzukommen und die Reise auch abschnittsweise mitzumachen.

Die Pauluskantorei Hamm und der Kirchenchor „Gaudete“ der Chorgemeinschaft Papst Johannes Heessen gestalten gemeinsam das Chorkonzert mit der „Petite Messe solennelle“ am 3.10. um 18 Uhr in St. Stephanus Heessen. Hier tritt die Orgel in ihrer kleinen Form auf, wie sich insbesondere in Frankreich als „petite orgue“ bekannt wurde: mit dem Kunstharmonium. Bei diesem Instrument handelt es sich um einen nahen Verwandten der in Deutschland verbreiteten Form eines Orgelersatzinstruments des 19. Jahrhunderts. Die Tonstärke und sein Charakter lassen sich stark variieren, und so eignet sich das Kunstharmonium für ein stark expressives Spiel in kleineren Räumen.

Vor der Entwicklung des Tonfilms wurden Stummfilme in Lichtspieltheatern durch Orchester, Orgeln und Klaviere musikalisch begleitet. Die zur Filmhandlung frei improvisierte Musik ist in höchstem Maße an diesen gebunden und es bedarf eines in der Improvisation höchst gewandten und kreativen Spielers. Dieser konnte in Gestalt von Otto Maria Krämer gefunden werden, der den Stummfilm „Der Galiläer“ am 6.10. um 19:30 Uhr in St. Stephanus begleiten wird.

Abschließend wird mit Barbara Dennerlein ein Weltstar der Hammond-Orgel zu hören sein. Bereits seit einigen Jahren entwickelte sie eigene Programme für Kirchenorgeln, um auch auf diesen ihren speziellen Jazzstil interpretieren zu können. Ergänzend dazu wird die Pauluskirche mit Lichtinstallationen beleuchtet. Beginn ist am 13.10. um 19:30 Uhr in der Pauluskirche Hamm.

Eintrittskarten gibt es jeweils an den Abendkassen; darüber hinaus auch im Vorverkauf für das Chorkonzert (€ 15,- / erm. 12,-) bei Buch und Kunst am Heessener Markt, in Pfarrbüro Heessener Dorfstraße 21 zu den Öffnungszeiten, bei Musik Hans, Martin-Luther-Str. 41, und bei den Chormitgliedern sowie für das Dennerlein-Konzert an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Weitere Infos www.orgelplushamm.de

Newsletter abonnieren

Login

Suche

Besucherzähler

276342
heuteheute575
gesterngestern1602
diese Wochediese Woche8156
dieser Monatdieser Monat25670
insgesamtinsgesamt276342
Statistik erstellt: 2018-11-17T08:40:07+01:00
US
UNITED STATES
US

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

Wer ist online

Aktuell sind 194 Gäste und keine Mitglieder online

Soziale Netzwerke

FacebookGoogle BookmarksLinkedInRSS Feed
Pin It

zuletzt aktualisiert

  • letzte Änderung am:Dienstag 13 November 2018, 07:38:19.
Willkommen auf unserer Webseite. Ihre Privatsphäre ist uns sehr wichtig. Deshalb verwenden wir Cookies ausschließlich dazu, das Funktionieren unserer Webseite sicherzustellen und ihre Inhalte zu verbessern.
Sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies zu diesen Zwecken verwenden? Anklicken für JA Ablehnen