Nachrichten

Internationale Orgeltage 2015

Musik als Klangrede – die wie eine Rede spontan entstehen kann – ist eine tragende Idee für die Musikpraxis, die erst im 19. Jahrhundert zugunsten einer genau formulierten und ausgewogenen Konzeption weicht. Die bis weit ins 18. Jahrhundert und darüber heute auch noch in Pop, Rock und Jazz anzutreffende ad-hoc-Spielpraxis trat damit immer mehr in den Hintergrund.

Diese bei den barocken Meistern wie Johann Sebastian Bach noch verbreitete Kunst der Improvisation wurde nur noch vereinzelt gepflegt, wie es für Mozart, Mendelssohn und Bruckner bezeugt ist.

Die 4. Internationalen Orgeltage Hamm 2015 wollen diese Kunst im konzertanten Rahmen präsentieren

Darüber hinaus wird Orgelmusik in den vielfältigsten Formen und Stilen – z. B. im Dialog von Orgel und Orchester, Orgel mit Soloinstrumenten oder mit Chören auf Instrumenten von zwei bis 52 Registern dargeboten.

Dekanatskirchenmusiker Johannes Krutmann und Kreiskantor Heiko Ittig haben für die 4. Internationalen Orgeltage Hamm 2015 ein Konzept vorgelegt, das die verschiedensten Aspekte rund um das Thema Improvisation in den Blick nimmt und Konzerte an verschiedenen Orgeln in Hamm, eine oratorische Aufführung, Gottesdienste und eine Ausstellung anbietet.

In  diesem  Jahr wird der international renommierte Professor Wolfgang Seifen Impulse für die improvisatorische Arbeit an der Orgel vermitteln und natürlich auch in konzertanter Form begeistern.

 

 

Die Künstler

 

Helmut Schröder studierte die Hauptfächer Klavier und Orgel an den Musikhochschulen Detmold und Köln. Seine wichtigsten Lehrer waren  Friedrich-Wilhelm Schnurr und

Michael Schneider.

Bis 1979 legte er Staatsexamina, Reifeprüfung, Konzertexamen ab. Seine internationale Konzerttätigkeit begann 1975. Zahlreiche Schallplatten– und CD-Produktionen mit Werken vorwiegend des romantisch–virtuosen Genres liegen vor sowie Funkaufnahmen.

Pädagogische Tätigkeit führte ihn an verschiedenen Musikschulen und per Lehrauftrag in den Hochschulbereich. Mit Sonderkursen für Organisten nimmt er am wissenschaftlichen Diskurs zu Interpretationsfragen aktiv teil.

Er ist Organist der Hagener Meinolfkirche.

 

Prof. Wolfgang Seifen wurde 1956 in Bergheim/Erft geboren. Von 1992-2000 Lehrbeauftragter an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Seit 2001 Professor für Improvisation und Liturgisches Orgelspiel an der Universität der Künste in Berlin. 2002 Berufung in die Erzbischöfliche Kirchenmusik-Kommission Berlin. Zahlreiche Kompositionen für Chor, Orgel und Kammermusik sowie diverse Publikationen über Orgelbau und Orgelimprovisation.
Nationale, europäische und außereuropäische Rundfunk- und Fernsehproduktionen sowie viele dutzende CD-Einspielungen.

 

Tomasz Adam Nowak, geboren 1962 in Warschau, begann sein Studium in seiner Heimatstadt und setzte es in München, Paris und Amsterdam fort. Seine Lehrer waren u.a. Joachim Grubich, Franz Lehrndorfer, Marie-Claire Alain und Ewald Kooiman. Preisträger zahlreicher internationaler Orgelwettbewerbe und des renommierten Internationalen Improvisationswettbewerbes in Haarlem (Holland). Von 1995–2001 unterrichtete Nowak an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt a. M. und in Mainz. Seit 2001 ist er Professor für Orgel und Improvisation an der Hochschule für Musik Detmold.

 

Als 'kerniger Bariton mit lyrischer Gesanglichkeit und dramatischem Volumen' wird Jens Hamann und

Preisträger des renommierten XVI. Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerbs in Leipzig von der Presse ebenso begeistert beschrieben, wie 'seine unglaublich weiche, technisch in allen Lagen ausgeglichene Stimme' bewundert wird. Immer wieder wird auf sein 'Vorbild an Gestaltungskraft' hingewiesen und die Verbindung von 'warmem Balsam und sonorer Würze mit großem Ausdruck' gelobt. Diese stimmlichen Vorzüge und der Gestaltungswille ermöglichen es ihm, ein sehr breites Repertoire von der Renaissance bis ins Zeitgenössische auf die Bühne bringen zu können.

 

Rebecca Engel - Mezzosopran

studierte Schauspiel an der Webber Douglas Academy of Dramatic Art Ltd. in London, Abschluss mit Auszeichnung; seit 2003 Theaterengagements im In- und Ausland. 2008 Gesangsausbildung bei Heide Blanke-Roeser. Seit 2005 theaterpädagogische Projekte mit Kindern und Jugendlichen, sowie als Gesangspädagogin mit dem Schwerpunkt Persönlichkeitsförderung. Seit 2010 freischaffende Sängerin für Oper, Oratorium und Konzert.

 

Die Sopranistin Britta Stallmeister erhielt ihre Ausbildung bei Professor Carl-Heinz Müller an der Hochschule für Musik und Theater Hannover.

Im Jahr 1997 wurde sie außerdem beim Deutschen Musikwettbewerb mit den Preisen des Deutschen Musikrates und der Deutschen Stiftung Musikleben ausgezeichnet und erhielt ein Stipendium für die Bundesauswahl Konzerte junger Künstler.

Neben ihren Opernengagements gastierte sie als Konzertsängerin bei vielen Konzerten und Festivals in Europa und Japan.

 

 

Nächste Veranstaltungen

Montag, 23.04.2018, 10:30-11:30
Singschule: Vorkurrende
Montag, 23.04.2018, 15:00-16:00
Singschule: Zimbalistengruppe
Montag, 23.04.2018, 16:10-17:10
Singschule: Kurrende 1
Mittwoch, 25.04.2018, 19:30-21:00
CVJM Posaunenchor
Mittwoch, 25.04.2018, 19:45-21:45
Pop- & Gospelchor
Donnerstag, 26.04.2018, 15:00-15:45
Singschule: Kurrende 2
Donnerstag, 26.04.2018, 19:30-22:00
Pauluskantorei
Freitag, 27.04.2018, 17:00-18:00
Juniorensemble 1
Freitag, 27.04.2018, 17:30-18:30
Juniorensemble 2
Freitag, 27.04.2018, 18:00-22:30
Hammer Kulturnacht
Freitag, 27.04.2018, 19:30-21:30
Paulusensemble
Samstag, 28.04.2018, 14:30-18:00
Workshop Begleitung Pop
Sonntag, 29.04.2018, 09:30-10:45
Musikalischer Gottesdienst
Samstag, 05.05.2018, 11:15-12:00
Jazz zur Marktzeit
Sonntag, 13.05.2018, 18:00-19:00
"AusKlang"- Abendgottesdienst
Dienstag, 15.05.2018, 18:00-19:00
Klangkosmos - Weltmusik
Samstag, 19.05.2018, 14:30-18:00
Workshop Begleitung Pop
Samstag, 02.06.2018, 11:15-12:00
KammerMusik zur Marktzeit
April 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Mai 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Newsletter abonnieren

Suchen

  • Letzte Bearbeitung: Dienstag 17 April 2018, 22:31:15.

Wer ist online

Aktuell sind 320 Gäste und keine Mitglieder online

Soziale Netzwerke

Facebook